Stadtteile

Nord/Sandhofen Versammlung beim Sängerbund-Sängerlust

Vorsitzende wiedergewählt

Archivartikel

Trotz der Corona-Pandemie: Zu der 134. Jahreshauptversammlung des Sängerbundes-Sängerlust begrüßte der 1. Vorsitzende Hubert Becker 13 Mitglieder, die sich im Badischen Hof eingefunden hatten. In seinem Jahresbericht verdeutlichte er, dass der Mitgliederschwund des Vereins, der schon seit Jahren zu beklagen sei, sich fortgesetzt habe. So seien auch 2019 sechs Mitglieder verstorben, zu deren Gedenken sich die Anwesenden erhoben. Um dieser Entwicklung entgegenzusteuern, bat er jeden, sich um neue Mitglieder, aktive wie passive, zu bemühen – sei es im Freundeskreis, bei Verwandten oder auch Geschäftsleuten.

Schließlich seien auch die Freizeitangebote des Vereins durchaus attraktiv. So habe der Chor 2019 bewiesen, wie leistungsfähig er sei. Ob der Auftritt beim Basar der Bartholomäusgemeinde, der Kappenabend, der Jahresausflug nach Limburg, das vorweihnachtliche Singen im Seniorenheim St. Franziskus auf dem Waldhof, die Auftritte beim Sommerfest des Kleingartenvereins „Krähenflügel“, beim Sommerfest des Heimatmuseums oder beim Herbstfest und der Winterfeier des Vereins im Schulungsheim, der Sängerbund sei immer mit vollem Einsatz dabei gewesen und gut angekommen. Auch habe das neue Erscheinungsbild der Vereinszeitung „Tonleiter“, so Becker, Zustimmung erfahren. Er dankte den Aktiven Dagmar Ficke und Fritz Hildenbrand, die für Konzept und Druck verantwortlich zeichnen.

Herbstfest im September

Für die Saison sind der Tagesausflug nach Würzburg (13. Juni), die Teilnahme am Sommerfest des Seniorenheims St. Franziskus (18. Juli), an den Sommerfesten des Heimatmuseums und des Kleingärtnervereins „Krähenflügel“ vorgesehen. Ende September soll das Herbstfest des Vereins stattfinden. Alle Veranstaltungen stehen unter dem Vorbehalt der Entwicklung der Corona-Pandemie. Nach dem Kassenbericht, dem Bericht der Kassenprüfer und einstimmig erteilter Entlastung, wurden Hubert Becker und Fritz Hildenbrand als 1. und 2. Vorsitzende in ihren Ämtern bestätigt. Auch die übrigen Vorstandsmitglieder wurden bei den anschließenden Neuwahlen einstimmig wiedergewählt. aph/red

Zum Thema