Stadtteile

Almenhof Sonntagseinladung in der Markus-Lukas-Gemeinde

Zwei Gänge plus Respekt und Wärme

Liebevoll gedeckte Tische und gute Gespräche: Rund 170 bedürftige Menschen, ehrenamtliche Helfer und Organisatoren trafen sich zur Sonntagseinladung im Saal der Markus Lukasgemeinde. Bei Nudeln mit Hackfleischsoße sowie Kaffee und Kuchen gab es ausreichend Gelegenheit für interessante und wohltuende Begegnungen. Seit rund 25 Jahren gibt es die Sonntagseinladungen in Mannheim, die von Oktober bis März in verschiedenen Gemeinden stattfinden und in denen wohnungslosen und bedürftigen Menschen eine warme Mahlzeit, aber auch Aufmerksamkeit, Herzenswärme und Respekt geschenkt werden. Was als katholische Initiative auf Betreiben einer Niederbronner Ordensschwester begann, hat über die Jahre viele Mitstreiter gefunden.

Bedürftige bewirten

So beteiligen sich auch evangelische Gemeinden und die Bosnische Moschee-Gemeinde an den Sonntagseinladungen. Möglich werden die Einladungen durch Geld-, Sach- und Kuchen-Spenden – so hat beispielsweise vor einigen Jahren eine Klasse von Geflüchteten, die sich auf das Bäcker-Handwerk vorbereiten, viel Gebackenes beigetragen – und natürlich den ehrenamtlichen Einsatz vieler. Ein Dank der Organisatoren, die bereits zum neunten Mal in der Markus-Lukas-Gemeinde Bedürftige bewirten, ging nicht nur an die ehrenamtlichen Helfer, sondern auch an die Bäckerei Breinig aus Neckarau und die Firma Grimminger für ihre Spenden. mai

Zum Thema