Südzucker

Bilanz Niels Pörksen verteidigt Sparprogramm als notwendig / Mannheimer Konzern erreicht Jahresziele / Corona-Pandemie lässt Nachfrage nach Zucker und Fruchtzubereitungen steigen

Neuer Südzucker-Chef will Strategie „nachschärfen“

Archivartikel

Mannheim.„Niels Pörksen – das klingt norddeutsch. Und das ist es auch.“ So stellt sich der neue Südzucker-Vorstandsvorsitzende (Bild) auf der Jahrespressekonferenz vor, die wegen Corona telefonisch stattfinden muss. Pörksen, 57 Jahre alt, stammt aus Lübeck. Verheiratet, vier Kinder, er wohnt in der Pfalz. Promovierter Agrarwissenschaftler. Hat schon bei BASF, Nordzucker und Nufarm in verschiedenen

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2876 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema