SV Darmstadt

Fußball

Lilien müssen mit 0:0 zufrieden sein

Archivartikel

Darmstadt.Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 hat sich gegen Dynamo Dresden zu einem torlosen Remis gezittert. Vor 14 610 Zuschauern am Böllenfalltor waren die Gäste aus Sachsen am Freitagabend über weite Strecken das aktivere Team mit den besseren Gelegenheiten. Der Schwede Alexander Jeremejeff vergab die größte Chance zum Sieg, als er in der 82. Minute nur den Innenpfosten traf.

Überschattet wurde die Partie vom Unfall eines Dresdner Fans im neu eröffneten Auswärtsblock. Auf dem Spielfeld landete nach dem Abpfiff ein Hubschrauber, um den Verletzten ins Krankenhaus zu bringen. Der Fans war bei einem Sturz von einer Stadion-Mauer gestürzt und erlitt schwere Verletzungen.

In der Anfangsphase waren die Platzherren sichtlich um Wiedergutmachung nach der 0:4-Pleite in Osnabrück bemüht. Mit zunehmender Spieldauer kam Dresden besser in die Partie. Und auch nach der Pause waren die Gäste gefährlicher. dpa