SV Darmstadt

Fußball

Protest beim DFB: Lilien gelassen

Dresden.Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden hat beim DFB Einspruch gegen die Wertung des Heimspiels gegen Darmstadt 98 eingelegt. Der Tabellenletzte hatte die Partie am Freitag 2:3 verloren. Dabei war der Ausgleich nach Videobeweis zurückgenommen worden. Dynamos Stürmer Patrick Schmidt hatte in der 72. Spielminute das vermeintliche 3:3 erzielt, das wegen Abseits aberkannt wurde.

Darmstadt 98 erwartet nicht, dass dem Einspruch stattgegeben wird. „Da der Schiedsrichter sich die Szene im Anschluss in der Review-Area angeschaut und bewertet hat, gehen wir von einer unanfechtbaren Tatsachenentscheidung aus“, erklärte Manager Carsten Wehlmann.