SV Waldhof

3:3 – gerechtes Unentschieden im Mannheimer Stadtduell

Archivartikel

Ketsch.Der Außenseiter VfR Mannheim mit Abdellatif Sabri (Bild links) hat den SV Waldhof mit Florian Flick beim Sparkassen-Cup geärgert und sich am Freitag dank des 3:3-Remis einen Punkt im Stadtduell erkämpft. Angefeuert von seinem Anhang drehte der Drittligist beim zweitägigen Hallenturnier in der Ketscher Neurotthalle den frühen Rückstand zum zwischenzeitlichen 2:1. Arianit Ferati und Mete Celik trafen. Aber der VfR ließ sich nicht abschütteln und ging seinerseits wieder in Führung, ehe Florian Flick den Schlusspunkt setzte. Im zweiten Spiel setzte sich der Waldhof klar mit 4:1 gegen den ASC Neuenheim durch und bastelt damit weiter an seinem Ziel. Celik sagte: „Wir sind gut reingekommen und wollen den Pokal.“ Am Samstag geht es um 14 Uhr mit der Partie Spvgg 06 Ketsch gegen den SV Sandhausen II weiter. mjw

Zum Thema