SV Waldhof

Fußball Vor 60 Jahren stieg Waldhof in die Oberliga auf

Ein Stadion, eine Heimmacht

Mannheim.Am 15. Mai 1960, vor genau 60 Jahren, knallten in Mannheim die Sektkorken. Durch einen 5:1-Sieg über Amicitia Viernheim feierte der SV Waldhof bereits am vorletzten Spieltag den Aufstieg in die Fußball-Oberliga Süd, der damals höchsten Spielklasse. „Mit herrlichen Kombinationszügen hatten sie von Anbeginn an die 9000 Zuschauer in Begeisterung versetzt und führten mit zwei Toren Vorsprung“, berichtete diese Zeitung über einen offensivfreudigen und torhungrigen SV Waldhof.

Rolf Lederer und Klaus Sinn hatten für die schnelle Führung gesorgt. Als Sinn, der über Jahrzehnte bis zum heutigen Tage zu einer Institution bei den Blau-Schwarzen wurde, das 3:0 nachlegte, zweifelte niemand mehr am Erfolg der Mannheimer. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Mannschaft des ungarischen Trainers Arped Medve das Waldhof-Stadion zu einer Festung gemacht und blieb über die komplette Spielzeit auf eigenem Platz ungeschlagen. Lediglich drei Unentschieden gegen den 1. FC Bamberg (1:1), den FC Singen 04 (1:1) und Hessen Kassel (0:0) trübten die ansonsten weiße Weste der Blau-Schwarzen.

Überragender Sinn

Und das änderte sich auch gegen die Amicitia nicht. Nach Viernheims Anschlusstreffer war es Albert Preiß, der das Leder mit einem 20-Meter-Schuss zum 4:1 versenkte. Nach dem Seitenwechsel besorgte Sinn mit einem wuchtigen Kopfball nach Flanke von Walter Kleber seinen dritten Streich zum 5:1 (55.). Einer der Garanten für den Sieg in dieser Partie, aber hauptsächlich auch für die Meisterschaft war eben jener Sinn, der vor der Saison von Saar 05 Saarbrücken nach Mannheim gewechselt war und später am Alsenweg noch als Trainer, Co-Trainer und in der Geschäftsführung tätig war.

Diese Zeitung schrieb in ihrer Ausgabe vom 16. Mai 1960: „Der figürlich so schmächtige Halbstürmer hat sich zum großen Regisseur beim SVW entwickelt, ist dabei aber als Vollstrecker nicht minder wertvoll.“ Nach einem Jahr in der Oberliga Süd musste der SVW 1962 allerdings wieder absteigen.

Zum Thema