SV Waldhof

In "finalen Gesprächen"

Lebensmittelhersteller Suntat wird wohl neuer Sponsor des SV Waldhof Mannheim

Archivartikel

Mannheim.Der SV Waldhof Mannheim hat offenbar einen neuen Trikotsponsor gefunden: Der in der Quadratestadt ansässige Lebensmittelhersteller und -händler Suntat wird nach Informationen dieser Redaktion wohl künftig die Brust des Fußball-Drittligisten zieren. "Das möchte ich weder bestätigen noch dementieren", sagte SVW-Geschäftsführer Markus Kompp zwar, fügte aber an: "Es könnte sein. Wir sind in finalen Gesprächen." Der türkische Großhändler wird demnach einen niedrigen sechstelligen Betrag investieren.

Suntat war zuletzt als einer der heißen Anwärter auf der Brust der blau-schwarzen Jerseys gehandelt worden. Für neues Futter in der Gerüchteküche sorgte in der vergangenen Woche vor allem ein Foto, auf dem Repräsentanten des Mannheimer Herstellers von mediterranen und orientalischen Spezialitäten mit einem SVW-Trikot posierten, das mit Unterschriften und dem gelb-roten Firmen-Logo versehen war. Das Bild machte in den sozialen Netzwerken die Runde, wurde mittlerweile aber wieder gelöscht.

Nach Informationen dieser Redaktion handelte es sich bei diesem Trikot allerdings „nur“ um ein Geschenk für die Geschäftsführung des Mannheimer Firmen-Standorts um Mustafa Baklan, der sich vor der aktuellen Saison entschlossen hatte, beim SVW wieder deutlich mehr Präsenz mit der entsprechenden Gegenleistung zu zeigen.

Zu Gast in der Beetz-Lounge

Schon beim jüngsten Heimspiel gegen Türkgücü München waren große Werbetafeln zwischen der Süd- und Westtribüne platziert, eine Suntat-Delegation war zudem in der VIP-Lounge von SVW-Präsident und Mäzen Bernd Beetz zu Gast. Dabei war offenbar auch ein Trikotsponsoring Thema, was ursprünglich überhaupt nicht angedacht war.

Zum Thema