SV Waldhof

Fußball Die Emsländer wollen zum Start den SV Waldhof und Chemnitz schlagen, um weiter oben mitmischen zu können

Meppen setzt ganz auf die Euphorie

Archivartikel

Mannheim.Für Freitagvormittag hatte Trainer Bernhard Trares noch ein Training angesetzt, danach machte sich der Tross des Fußball-Drittligisten SV Waldhof mit dem Bus in Richtung Emsland auf, wo am Samstag (14 Uhr, live im NDR) die Partie beim SV Meppen ansteht.

Die meisten Plätze im Bus werden dann alle belegt sein, abgesehen von den Langzeitverletzten bleibt nur Raffael Korte zu Hause. Der

...

Sie sehen 25% der insgesamt 1564 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema