SV Waldhof

Rassismus-Vorwürfe: Stellungnahmen liegen beim DFB

Archivartikel

Angesichts der Vorwürfe, dass Türkgücü Münchens Verteidiger Yiyoung Park beim jüngsten Heimspiel des SV Waldhof rassistisch beleidigt worden sei, ist nun der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Zug.

Beide Vereine haben ihre Stellungnahme zum Sonderbericht des Schiedsrichters abgegeben. Der Kontrollausschuss des DFB wird nun über das weitere Vorgehen und eine mögliche Strafe entscheiden.

Parallel dazu ermittelt auch die Mannheimer Polizei, über den aktuellen Ermittlungsstand gibt es aber noch keine Auskünfte.

Der SV Waldhof ist darum bemüht, angesichts der Corona-bedingt angespannten Finanzen der Clubs eine Geldstrafe zu vermeiden und denkt daran, stattdessen gemeinsam mit dem DFB eine öffentlichkeitswirksame Aktion zu starten. 

Zum Thema