SV Waldhof

Fußball Waldhof-Manager hält 0:5-Debakel beim TSV 1860 München für einmaligen Ausrutscher, der Personalproblemen und Reisestress geschuldet war

Sportchef Kientz plädiert auf mildernde Umstände

Archivartikel

Mannheim.Die Krisensitzung dauerte rund zwei Stunden. Am dritten Advent nahmen Waldhof-Sportchef Jochen Kientz und Trainer Patrick Glöckner die Mannschaft nach dem 0:5-Debakel beim TSV 1860 München ins Gebet, im Anschluss tagte die erweiterte sportliche Führung noch einmal ohne Profis. Erhöhte Alarmstufe am Alsenweg. Die Aufarbeitung der Klatsche in Giesing fiel wie von Kapitän Marcel Seegert gefordert

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3535 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema