SV Waldhof

SV Waldhof nicht zu stoppen - 2:1-Sieg gegen Pirmasens

Archivartikel

Mannheim.Der SV Waldhof Mannheim hat am 28. Spieltag der Regionalliga Südwest das Heimspiel gegen den FK Pirmasens mit 2:1 (1:1) gewonnen. Die Führung der Gäste durch Florian Bohnert in der 5. Spielminute konnte Maurice Deville in der 30. Minute egalisieren. In der zweiten Halbzeit drehte Michael Schultz die Partie zum 2:1-Sieg (51.).

Vor 5707 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion erwischten die Gäste dabei den besseren Start. Bereits der erste Torabschluss auf den Waldhof-Kasten landete im Netz von Torwart Markus Scholz. Florian Bohnert brachte Pirmasens mit seinem Schuss von der Strafraumkante in den rechten Winkel in der 5. Spielminute in Führung.  Nach etwa 20 Minuten waren die Hausherren besser im Spiel. Folgerichtig gelang in der 30. Minute der Ausgleich. Einen Distanzschuss von Marcel Seegert konnte Pirmasens-Torwart Benjamin Reitz nur vor die Füße von Marco Meyerhöfer abklatschen, daraufhin fand der Mannheimer Verteidiger mit seinem Pass in der Mitte Maurice Deville, der nur noch einzuschieben brauchte und so zum 1:1 traf.

Sechs Minuten nachdem Schiedsrichter Luca Schlosser die beiden Mannschaften zur zweiten Halbzeit auf den Platz bat, war dann Michael Schultz mit seinem ersten Saisontor zur Stelle. Nach einer Ecke von Dorian Diring war zwar zunächst ein Pirmasenser Kopf dazwischen, doch stand der Abwehrspieler nach dem Klärungsversuch goldrichtig und versenkte den Ball per Volley aus etwa elf Metern zum 2:1. Damit war das Spiel wie schon letzte Woche in Balingen gedreht. Die Gäste durften sich im Anschluss bei Torhüter Reitz bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel. Die Mannheimer dagegen feierten ihren achten Pflichtspielsieg in Serie und sind dem Aufstieg in die 3. Liga wieder ein gutes Stück näher gekommen.

Am nächsten Spieltag steht für den SV Waldhof am kommenden Samstag das ewig junge Duell gegen die Offenbacher Kickers an. Anpfiff der Partie auf dem Bieberer Berg ist um 14 Uhr.

Zum Thema