Tennis

Tennis Deutscher Topspieler verliert Erstrunden-Match gegen Qualifikanten Vesely / „Selbstbewusstsein ist gerade unter Null“

Alexander Zverev erlebt Wimbledon-Debakel

Archivartikel

London.Im Frust über seine Erstrunden-Blamage in Wimbledon scheute Alexander Zverev an einem denkwürdigen deutschen Tennis-Tag nicht vor klaren Worten zurück. Unumwunden sprach der Weltranglisten-Fünfte von einem „Selbstbewusstsein unter Null“, von Problemen abseits des Tennis-Platzes und – ohne den Namen zu nennen – vom Streit mit seinem Manager Patricio Apey. „Ein Mensch, von dem ich dachte, er sei

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2973 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema