Tennis

Tennis

Rubljow fährt gestärkt nach Paris

Archivartikel

Hamburg.Der russische Tennisprofi Andrej Rubljow hat den Sieg von Publikumsliebling Stefanos Tsistipas bei den Hamburg European Open verhindert. Der 22-Jährige bezwang am Sonntag im packenden Endspiel den an Nummer zwei gesetzten Griechen mit 6:4, 3:6, 7:5 und feierte eine gelungene Generalprobe für die French Open in Paris.

Mit drei Spielen nacheinander im letzten Satz sicherte er sich seinen dritten ATP-Titel in diesem Jahr. „Ich hatte nichts mehr zu verlieren“, sagte der 14. der Weltrangliste. Im Vorjahr hatte Rubljow das Finale am Rothenbaum gegen den Georgier Nikolos Bassilaschwili noch verloren. ATP-Weltmeister Tsitsipas hatte bei seiner Hamburg-Premiere die Zuschauer bei dem mit 1,2 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Event begeistert. Im Finale machte der 22 Jahre alte Weltranglisten-Sechste aber zu viele Fehler. Nur im zweiten und phasenweise im dritten Durchgang fand er seine Linie. 

Zum Thema