Thema des Tages

Zwingenberg

15 Einsätze nach Regen

Zwingenberg.Überflutete Keller und ein ins Rutschen geratener Hang machten in Zwingenberg nach dem Starkregen am Dienstag das Eingreifen von Feuerwehr und THW erforderlich. Wie Karl-Heinz Zecher, Pressesprecher der Brandschützer, gestern mitteilte, waren 25 Kameraden der Zwingenberger und der Rodauer Wehr von 16.30 bis 22 Uhr damit beschäftigt, 14 Keller in der Kernstadt trockenzulegen. Das THW Bensheim verhinderte durch den Bau einer Stützwand das weitere Abrutschen von Erdmassen auf einem Grundstück an der Straße „Wetzbach“. Im Vergleich zur nördlichen Nachbarkommune Alsbach-Hähnlein sei Zwingenberg noch glimpflich davongekommen, so Zecher, dort wurden 60 überflutete Keller gezählt. mik