Thema des Tages

Gastronomie Landratsamt Rhein-Neckar veröffentlicht Zahlen zu Lebensmittelkontrollen

2018 mussten 23 Betriebe schließen

Archivartikel

Rhein-Neckar.Die Lebensmittelkontrolleure und Tierärzte des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis haben im vergangenen Jahr 3345 Kontrollen durchgeführt. In 23 Fällen endete die Stichprobe mit einer vorübergehenden Schließung. Diese Zahlen veröffentlichte die Behörde am Dienstag im Rahmen eines Pressegesprächs.

596 Mal hatten die Kontrolleure demnach etwas zu beanstanden, 395 Mal wurde eine sogenannte Ordnungsverfügung erlassen – das bedeutet, dass Mängel in Ordnung gebracht werden mussten und eine Nachkontrolle folgte. Für 108 Betriebe und Mitarbeiter gab es Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten, in 28 Fällen sogar eine Strafanzeige.

Amtsleiter Lutz Michael betonte, dass die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter und Betriebe sauber und vorschriftsgemäß arbeite. „Bei 8000 Einrichtungen, die wir kontrollieren, sind das nicht viele schwarze Schafe“, sagte er. 

Zum Thema