Thema des Tages

Verkehr Fahrradfahrer sollen Paul-Martin-Ufer statt Neckardamm nutzen

Anwohner schlagen neue Strecke vor

Mannheim.Anwohner haben einen neuen Vorschlag für die Radwegführung in Neuostheim gemacht. Sie möchten, dass Fahrradfahrer künftig nicht mehr auf dem Neckardamm unterwegs sind, sondern auf dem parallel verlaufenden Paul-Martin-Ufer. Ihre Begründung: Der Neckardamm sei zu schmal und werde von zahlreichen Fußgängern benutzt. Es komme deshalb häufig zu Zusammenstößen und Beinahe-Unfällen.

Die Stadtverwaltung möchte den Radweg weiterhin auf dem Damm belassen. Denn nur ein Zehntel des Verkehrs dort seien Fußgänger. Sie lehnt die Alternative der Anwohner zudem wegen zahlreicher Querungen der Straßenbahnschienen ab.

Die Neckardamm-Route ist als mögliche Trasse des Radschnellwegs Mannheim-Heidelberg im Gespräch. stp/lang