Thema des Tages

Rettungsdienste Bessere Sicht von oben

ASB setzt Drohne ein

Mannheim.Mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) verfügt jetzt erstmals eine Rettungsorganisation in Mannheim über eine Drohne. Sie will das Gerät bei großen Unfällen oder Bränden, zur Erkundung schwer zugänglicher Schadensstellen oder zur Personensuche einsetzen. Dazu hat sie ein Drohneneinsatzteam mit zehn ehrenamtlichen Piloten aufgebaut sowie 30 000 Euro aus Eigenmitteln für das Gerät und die Ausbildung investiert.

Ein Quadrocopter des vom ASB verwendeten Typs war auch beim Brand in Notre-Dame im Einsatz. Er kann mit bis zu drei wasserdichten und hochauflösenden Video- und Fotokameras ausgestattet werden. Der Bund hat seit April 2017 Hilfsorganisationen erlaubt, Drohnen ohne Sondergenehmigung der Luftfahrtbehörden einzusetzen.

Die Mannheimer Feuerwehr will zudem eine eigene Drohne anschaffen und eng mit dem ASB zusammenarbeiten. pwr