Thema des Tages

Transport AKW-Gegner kündigen Widerstand an

Atommüll nach Biblis

Biblis.Die Genehmigung für den Rücktransport von Atommüll aus der englischen Wiederaufbereitungsanlage Sellafield ins Zwischenlager nach Biblis liegt vor. Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung hat sie am Freitag erteilt. Die sechs Castoren sollen noch in diesem Frühjahr per Schiff und Zug auf dem Kraftwerksgelände ankommen. Der Termin und die genaue Route werden aus Sicherheitsgründen nicht angegeben, wie die mit der Organisation und Durchführung des Transports betraute Gesellschaft für Nuklear-Service mbH in einer Mitteilung betont.

Atomkraftgegner haben auf diese Ankündigung mit Verärgerung reagiert. Ralf Peters von atomkraftEnde.darmstadt kündigte den Protest und Widerstand der Anti-AKW-Bewegung an. Peters kritisierte, dass hochradioaktiver Atommüll von einem Ort zum nächsten verschoben werde, ohne dass es weltweit ein Konzept für eine endgültige Lagerung gebe. ps

Zum Thema