Thema des Tages

Türkeikonflikt

Autor kontra Erdogan

Archivartikel

Mannheim.Der in Mannheim lebende Bestsellerautor Salim Güler (Bild) hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan für die Militäraktionen in Nordsyrien scharf kritisiert. „Erdogan ist einmarschiert, um sich politischen Rückhalt zu verschaffen. Das hat nichts mit Kurden oder sonst was zu tun“, sagte er im Interview. Erdogan sei „echt clever“, immer, wenn er die Armee eingesetzt habe, „gab es hinterher Wahlen“. Erdogan wisse, „dass er mit dem Rücken zur Wand steht“. Auf die Frage, warum die Aktionen selbst von Erdogans Gegnern unterstützt worden seien, sagte er: „Mit dem Nationalstolz der Türken geht auch der Stolz auf das Militär einher.“ Laut Güler denken die Türken, „das Militär sei Hüter der Demokratie“. dms

Zum Thema