Thema des Tages

Zwingenberg Für den überörtlichen Verkehr bleibt die Hauptverkehrsachse noch bis April 2021 gesperrt

B 3-Erneuerung geht in die nächste Runde

Zwingenberg.Rund zwölf Wochen nach dem Beginn der B 3-Sanierung in der Ortsdurchfahrt von Zwingenberg stellt Bürgermeister Holger Habich fest: „Die Bauarbeiten liegen im Plan.“ Zum Monatswechsel Oktober/November zeichnet sich angesichts von Asphaltierungsarbeiten das Ende der ersten Etappe ab. Die zweite schließt sich nahtlos an.

Jetzt knöpfen die Bauarbeiter sich den 190 Meter langen Abschnitt zwischen der katholischen Kirche und der Arresthausgasse (Pass 33) vor. Dafür haben sie bis März 2020 Zeit. An den Einschränkungen für den überörtlichen Verkehr ändert sich allerdings nichts: Während der in insgesamt sechs Abschnitte aufgeteilten Erneuerung bleibt die Hauptverkehrsachse voll gesperrt.

Insgesamt 21 Monate sollen die Bauarbeiten auf der 920 Meter langen Strecke zwischen dem Kreisverkehrsplatz am Rewe-Markt im Süden und dem Abzweig Alsbacher Straße im Norden dauern. Kann der Zeitplan für die mit Gesamtkosten von circa acht Millionen Euro kalkulierte Großbaustelle eingehalten werden, heißt es im April 2021 dann wieder: „Freie Fahrt!“ mik

Zum Thema