Thema des Tages

Soziale Verantwortung

Banken geben Erklärung ab

Archivartikel

Frankfurt/Mannheim.130 Banken aus der ganzen Welt haben am Sonntag die Prinzipien für verantwortungsvolle Bankgeschäfte der Vereinten Nationen (UN) unterschrieben. Moralisch fragwürdiges Wirtschaften soll künftig der Vergangenheit angehören. Auch wollen die Institute klima- und umweltfreundlich investieren. Zu den Unterzeichnern zählen unter anderen die Deutsche Bank, die Commerzbank und die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW).

Scharfe Kritik kam von Finanzexperten. Die Prinzipien könnten kein Ersatz für gesetzliche Regelungen sein, sagte der frühere Mannheimer Grünen-Bundestagsabgeordnete Gerhard Schick. Vor allem die Deutsche Bank sei trotz guter Willensbekundungen zuletzt mit „illegalen Aktivitäten“ aufgefallen.

Die Banken selbst sprachen von einem „Meilenstein“ und lobten sich selbst für ihr Engagement. Sie folgen den Prinzipien freiwillig, es gibt keine Verpflichtung. In 18 Monaten sollen die Institute allerdings erstmals berichten, was sie bei sich geändert haben. 

Zum Thema