Thema des Tages

Landwirtschaft

Bergsträßer Eiswein

Kreis Bergstraße.Die Winzer der Bergsträßer Winzer eG haben am Montagvormittag den ersten Eiswein des Jahrgangs geerntet. Gelesen wurden bei minus sieben Grad Celsius tiefgefrorene Trauben der Rebsorte Souvignier Gris. Diese Züchtung ist mit fester Beerenschale besonders widerstandsfähig gegen Fäulnis und eignet sich damit ausgezeichnet für die Eisweinlese. Das Mostgewicht betrug rund 140 Grad Oechsle. Der geschäftsführende Vorstand der Bergsträßer Winzer eG, Patrick Staub, bestätigte, dass die Traubensorte bereits zum dritten Mal an der Bergstraße als Eiswein gelesen wurde. Sie habe bewiesen, dass sie sich bestens als Eisweintraube eigne und damit eine Chance eröffne, die zunehmenden Wartezeiten in milden Wintern bis zum tiefen Frost zu überstehen. Zwei Drittel der Rebfläche in der Lage „Heppenheimer Stemmler“ sind nun gelesen. Jetzt hoffen die Winzer, dass es in der kommenden Woche noch einmal knackig kalt wird, um auch die restliche Fläche bei minus sieben Grad oder kälter zu ernten. bjz

Zum Thema