Thema des Tages

Blick in die digitale Zukunft

Archivartikel

Berlin.Unter dem Motto „POP“ ist gestern die Internetkonferenz re:publica in Berlin an den Start gegangen. Eines der zentralen Themen sei der künftige Umgang mit künstlicher Intelligenz und Entscheidungen von Algorithmen. Es sei dringend notwendig, sich mit diesen Technologien auseinanderzusetzen, da sie Chancen, aber auch viele Risiken mit sich brächten, sagte Mitgründer Markus Beckedahl. Bis morgen gebe es 500 Stunden Programm mit 950 Vortragenden aus aller Welt. Der Frauenanteil betrage dabei – für Netzkonferenzen ungewöhnlich hohe – 48 Prozent. Das Motto „POP“ kann auf vielfältige Weise gelesen werden: als Popkultur ebenso wie als Populismus oder als „Power of People“ (Macht des Volkes).