Thema des Tages

Ruanda Ärger um Völkermord-Gedenken

Botschafter muss gehen

Kigali/Berlin.Kurz vor dem 25. Jahrestag des Völkermords in Ruanda ist der deutsche Botschafter in Kigali nach ruandischen Angaben nach Deutschland zurückbeordert worden. Der Diplomat Peter Woeste habe „beleidigende Bemerkungen über unser Land und den Präsidenten selbst“ gemacht, sagte Olivier Nduhungirehe, der für die Ostafrikanische Gemeinschaft zuständige Staatssekretär im ruandischen Außenministerium, gestern der Deutschen Presse-Agentur in Kigali. „Er wurde von seiner Regierung zurückberufen, nachdem wir das Thema mit ihr angesprochen hatten.“ dpa