Thema des Tages

Bürgermeisterwahl Zwingenberg: Habich holt 77 Prozent

Zwingenberg.Holger Habich (rechts im Bild) bleibt Bürgermeister von Zwingenberg und Rodau. Der 43-Jährige, der sich am Sonntag als einziger Kandidat um eine dritte Amtszeit bewarb, holte 77 Prozent; die Wahlbeteiligung lag bei 44,1 Prozent. Der Jurist wurde von seinen FDP-Parteifreunden und der CDU unterstützt. Weder die Sozialdemokraten noch die Gemeinschaft für Umweltschutz und Demokratie boten personelle Alternativen. Während die SPD sich allerdings neutral verhielt und keine Wahlempfehlung abgab, übte die GUD massive Kritik an Habich und rief die Wähler dazu auf, mit „Nein” zu stimmen. Habichs dritte Amtszeit beginnt am 1. September. Zu den ersten Gratulanten am Sonntagabend im Gewölbekeller des „Bunten Löwen“ zählten (v.l.) Ehrenbürgermeister Kurt Knapp, Landrat Christian Engelhardt und Stadtverordnetenvorsteherin Birgit Heitland. / mik