Thema des Tages

Bahnverkehr Investitionen in der Region vorgesehen

Bund plant Ausbau von Strecken

Berlin/Mannheim.Bundesverkehrsministerium und Bahn halten den Ausbau des Bahnknotens Mannheim für extrem wichtig mit Blick auf den bundesweiten Zugverkehr. Das Projekt wird als eines von 29 in die höchste Dringlichkeitsstufe aufgenommen, wie Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) gestern in Berlin bekanntgab. Vorgesehen sind demnach insgesamt acht Ausbaumaßnahmen in der Region mit Gesamtkosten von rund einer Milliarde Euro – unter anderem der dreigleisige Ausbau zwischen dem Mannheimer Hauptbahnhof und Friedrichsfeld-Süd. Eine konkrete Bauentscheidung bedeutet die Einstufung allerdings noch nicht. Darüber muss der Bundestag entscheiden.

Furcht vor Lärm

Die geplante Instandsetzung eines zweiten Gleises auf der östlichen Riedbahn im Stadtgebiet wird im Zusammenhang mit dem Knotenausbau nicht erwähnt. Das bestätigt Berichte dieser Zeitung von vergangener Woche, wonach dieses zweite Gleis bereits vorausgesetzt wird. Streckenanwohner wehren sich gegen dieses Gleis, weil sie dadurch deutlich mehr Güterverkehr befürchten.

Bürgerinitiativen und Politiker pochten daher gestern erneut auf mehr Lärmschutz. „Es muss eine Lösung gefunden werden, die besser ist als das, was jetzt zu erwarten ist“, sagte Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz. imo