Thema des Tages

Asylentscheidungen Gemeinsame Ermittlungsgruppe soll Affäre untersuchen / Staatssekretär räumt Fehler ein

Bundespolizei beim Bamf

Archivartikel

Bremen/Heidelberg.In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide fährt das Bundesinnenministerium jetzt schwere Geschütze auf: Angesichts der strafrechtlichen Ermittlungen ist eine gemeinsame Ermittlungsgruppe der Zentralen Antikorruptionsstelle und des Landeskriminalamts Bremen mit Unterstützung der Bundespolizei geplant. Das teilte der Bremer Senat nach einem Krisentreffen von Bund, betroffenen Ländern und

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2409 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00