Thema des Tages

Regierung Kanzlerin Angela Merkel verweist auf gemeinsame Verantwortung

CDU hält an großer Koalition fest

Archivartikel

Berlin.Die engste CDU-Spitze hat nach der Rückzugsankündigung von SPD-Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles versucht, vorerst die Reihen zu schließen. Mitglieder des Präsidiums hätten die Verantwortung betont, die man nun für die Stabilität der Regierung habe, verlautete aus der von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer in Anwesenheit von Kanzlerin Angela Merkel geleiteten Sitzung. Man stehe zur großen Koalition und zur Kanzlerin. Merkel sicherte zu, die Regierung werde ihre Arbeit verantwortungsvoll fortsetzen. Die Themen lägen auf dem Tisch – in Deutschland, Europa, der Welt.

Forderungen nach einem Ende der großen Koalition gab es aus der Union nur vereinzelt. Sylvia Pantel, Sprecherin des konservativen Berliner Kreises in der Union, sagte: „Die Groko ist am Ende.“ Ingo Senftleben, den Brandenburger CDU-Chef, zitierte „Bild“ so: „Mit einer wankenden SPD, die ihren Kurs nicht geklärt hat, ist die Koalition kaum fortzuführen.“ dpa