Thema des Tages

Geschichte Entführung der "Landshut" vor 40 Jahren

Co-Pilot lebte in Bensheim

Bergstraße.Nach der Befreiung der Geiseln auf der Lufthansa-Maschine "Landshut" ging es für Co-Pilot Jürgen Vietor erst einmal nach Bensheim: Der heute 75-Jährige lebte zum Zeitpunkt der Entführung mit seiner Frau in einer Mietwohnung in der Landgrafenstraße. Später baute das Paar ein Haus am Leimenberg - eine Aufgabe, die Vietor half, über die Ereignisse während des sechstägigen Geiseldramas hinwegzukommen.

Im Gespräch mit dem BA erzählt er von seiner Zeit in Bensheim und von seinen Erlebnissen auf der "Landshut". Dass die Maschine wieder nach Deutschland gebracht wurde, freut den gebürtigen Kasseler: "In zehn Jahren, wenn wieder einmal Jahrestag ist, werden viele Zeitzeugen tot sein." Das alte Flugzeug werde die Menschen weiter an die Geschehnisse erinnern. kbw