Thema des Tages

Lastwagen Entwicklungszentrum im pfälzischen Wörth vergrößert / 70 Millionen Euro Investitionen

Daimler schafft 120 Jobs

Wörth.Nach anderthalb Jahren Bauzeit hat Daimler im Lastwagen-Montagewerk Wörth das erweiterte Entwicklungs- und Versuchszentrum eröffnet. Etwa 120 Arbeitsplätze sind entstanden, rund 70 Millionen Euro an Investitionen geflossen. „Das Zentrum spielt eine wesentliche Rolle für vernetztes, automatisiertes und elektrisches Fahren“, erklärte Uwe Baake, Leiter Produktentwicklung Mercedes-Benz Lkw. Mittelfristig könnten sogar weitere Arbeitsplätze hinzukommen.

„Wir holen hochmoderne Technologien an den Standort“, sagte Betriebsratsvorsitzender Thomas Zwick. Zum erweiterten Entwicklungs- und Versuchszentrum gehört ein neuer Rollenprüfstand, der nach Angaben des Konzerns zu den modernsten in Europa zählt. Dort werden Lastwagenfahrten für konventionelle und alternative Antriebe simuliert. Das soll beispielsweise Informationen zum Kraftstoffverbrauch liefern. Durch strengere Vorgaben zum CO2-Ausstoß stehen Lastwagenhersteller verstärkt unter Druck.

Das Entwicklungs- und Versuchszentrum in der Südpfalz gibt es seit 2008. Es befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Lkw-Montagewerk, dem weltweit größten von Daimler. 10 300 Menschen sind dort beschäftigt.

Zum Thema