Thema des Tages

Soziales In Mannheim fehlen Kita-Plätze / Betroffene Eltern leiden unter Unsicherheit

„Das Warten ist nervenaufreibend“

Mannheim.Zum Beginn des neuen Kindergartenjahres fehlen in Mannheim zahlreiche Betreuungsplätze. Die Stadt hat zum Stichtag 1. Juli Zahlen erhoben und jetzt veröffentlicht. Danach konnten zu dem Zeitpunkt 474 Kindergartenkinder keinen Platz bekommen. Mittlerweile habe sich diese Zahl zwar durch den Schulbeginn deutlich verringert, sagte die zuständige Bürgermeisterin Ulrike Freundlieb (SPD) dieser Zeitung. Allerdings sei die Situation „auf Kante genäht“. Aktuellere Zahlen lägen nicht vor.

Der Gemeinderat hat ein Ausbauprogramm beschlossen, doch durch Zuzug und eine gestiegene Geburtenrate steige auch die Nachfrage, so Freundlieb. Entlastung sollen jetzt zusätzliche Tagespflegeeltern bringen. Eltern kritisieren besonders die Unsicherheit, unter der Familien zu leiden hätten. „Das Warten auf einen Platz ist sehr nervenaufreibend, wenn man gleichzeitig anfangen möchte zu arbeiten“, sagte eine Mutter dieser Zeitung.

Zum Thema