Thema des Tages

Nationaltheater-Zuschuss

Debatte um Vorarbeit

Mannheim/Berlin.Zehn Tage nach einer 80-Millionen-Zusage zur Sanierung des Mannheimer Nationaltheaters gibt es widersprüchliche Aussagen, wer wesentlich den Zuschuss durch den Bund erkämpft hat. Neben Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) und dem Mannheimer Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel (CDU), die ihre gemeinsame Arbeit betonen, meldet sich nun auch der Wormser Unternehmer Harald Christ zu Wort.

Er erläuterte dieser Zeitung auf Anfrage, das wichtige Treffen zwischen Peter Kurz und dem SPD-Sprecher des Haushaltsausschusses, Johannes Kahrs, eingefädelt zu haben. Kahrs ist seit 20 Jahren im Bundestag und gilt als Schwergewicht in dem Ausschuss, aus dem der Antrag für die Mannheimer Förderung kam.