Thema des Tages

Gemeinderat Diana Pretzell und Ralf Eisenhauer gewählt

Die neuen Dezernenten

Archivartikel

Mannheim.Die Grünen-Kandidatin Diana Pretzell wird neue Umweltbürgermeisterin Mannheims, der SPD-Politiker Ralf Eisenhauer neuer Mannheimer Baudezernent. Der Gemeinderat wählte die beiden in seiner Sitzung am Dienstag. Die 49-jährige Pretzell, derzeit Direktorin bei der Umweltstiftung WWF Deutschland in Berlin, erhielt 39 von 45 abgegebenen Stimmen. Der 51 Jahre alte amtierende SPD-Fraktionschef Eisenhauer bekam 34 von 44 abgegebenen Stimmen.

Die Wahl der beiden war bereits im Vorfeld klar, da sich die drei großen Fraktionen im Gemeinderat – Grüne, SPD und CDU – nach der Kommunalwahl im vergangenen Jahr über das jeweilige Vorschlagsrecht für die Dezernentenstellen verständigt hatten. Die Amtszeiten für die beiden neuen Dezernenten beginnen am 1. Januar und dauern acht Jahre. Eisenhauer löst seinen Parteikollegen Lothar Quast als Bürgermeister ab, Pretzell folgt auf die Grüne Felicitas Kubala.

Als wichtige Zukunftsthemen nannte Eisenhauer den Verkehr, die Zukunft der Innenstadt und die Gestaltung der Bereiche an den Flüssen. Pretzell erklärte, sie wolle „diese tolle, innovative Stadt Mannheim gerne begleiten“ bei den Themen Klimaneutralität und Vielfalt, „Vielfalt in Natur und Bürgerschaft“. Als „wichtige Unterpunkte“ nannte sie dabei die Bundesgartenschau, aber auch die Renaturierung an den Flussufern und die Schaffung eines klimaresilienten Waldes.

Zum Thema