Thema des Tages

Bürstadt Sozialausschuss thematisiert Wohnungsnot

Die Stadt als Vermieter

Bürstadt.Um auf die wachsende Misere auf dem Wohnungsmarkt zu reagieren, soll die Stadt Bürstadt als Mieter auftreten, damit Eigentümer leerstehender Wohnungen die Flächen sozial schwachen Menschen überlassen. Zu diesem Votum ist der Sozialausschuss am Mittwochabend einhellig gekommen. Zuvor sollen aber rechtliche und vertragsrechtliche Details geklärt werden. Die endgültige Entscheidung trifft die Stadtverordnetenversammlung.

Der Kreisbeigeordnete Karsten Krug erläuterte dem Gremium sein Konzept. Danach könnte eine professionelle Agentur, engagiert vom Kreis Bergstraße, die Kommunen bei der Anmietung und Weitervermietung von Wohnungen beraten. Für diesen Dienst würde der Kreis 50 000 Euro im Jahr zur Verfügung stellen, die er sich über die Umlage von allen 22 Kommunen des Kreises zurückholt. Deshalb sei es auch notwendig, dass sich mindestens 15 Kommunen der Initiative anschließen, erklärte Krug. mas

Zum Thema