Thema des Tages

Mannheim Kunsthalle wird heute eröffnet / Bekannte Meisterwerke und Fotoarbeiten von Jeff Wall / Eintritt zum Auftakt frei

„Ein historischer Moment“

Archivartikel

Mannheim.Um 18 Uhr gehen die Tore auf, und bis Sonntagabend ist der Eintritt frei: In Mannheim eröffnet heute der Neubau der Kunsthalle und zugleich der sanierte Jugendstilbau des Museums von 1907. Bereits zur Vorbesichtigung schauten am Mittwochabend rund 900 Menschen vorbei.

Allein der Neubau bietet eine Nutzfläche von 13 000 Quadratmetern – was knapp zwei Fußballfeldern gleichkommt. Rund um ein mit einem Glasdach überspannten, 22 Meter hohen Tageslichtatrium gruppieren sich 13 Ausstellungsflächen – Kuben genannt. Dort erwarten die Besucher Meisterwerke sowie Skulpturen der weltweit größten Privatsammlung mit Arbeiten von Anselm Kiefer, dazu Schauen zur Provenienzforschung und zur Ausstellungsgeschichte der Kunsthalle. Insgesamt sind zum Auftakt 742 Werke zu sehen. Zudem werden auf 1000 Quadratmetern im Neubau 30 Werke des kanadischen Fotokünstlers Jeff Wall gezeigt: Inszenierte Fotoarbeiten, die den Betrachter unter anderem zum Zeuge einer Hausdurchsuchung machen.

Fast 70 Millionen Euro verbaut
Der heutige Freitag werde „ein historischer Moment für die Kunsthalle“, versprach Direktorin Ulrike Lorenz am Mittwoch. In fünf Thesen umriss sie das Ziel „Kunstmuseum der Zukunft“, das sie als Direktorin vor Augen hatte: Die Kunsthalle solle Kunstwerke „nicht konservieren“, sondern aktiv in die Gesellschaft hineinwirken.
Entworfen wurde der Neubau von dem Hamburger Architekturbüro gmp – von Gerkan, Marg und Partner. Ermöglicht hat das Projekt SAP-Mitgründer Hans-Werner Hector mit einer Spende von 50 Millionen Euro. Die Stadt, das Land und weitere Stifter brachten den Rest der Bausumme von 68,3 Millionen Euro auf. Das Budget wurde eingehalten – der Zeitplan nicht. Grundsteinlegung war im März 2015, Richtfest im Juni 2016. Im Dezember vergangenen Jahres kam Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zur Schlüsselübergabe. Im Januar begann der Einzug.
Nun erwartet Mannheim ein großes Kunst-Wochenende: Bewusst parallel zur Eröffnung veranstaltet der Galerienverband Rhein-Neckar die 23. Mannheimer Galerientage im Kunstverein in der Augustaanlage.

Zum Thema