Thema des Tages

Natur Kälber in Wurzelbach und Balkhausen gerissen

Ein Luchs könnte der „Täter“ sein

Archivartikel

Wurzelbach/Balkhausen.Landwirte aus Balkhausen und Wurzelbach berichten über Tötungen von Kälbern und Schafen auf ihren Weiden. Ein Tierarzt habe ausgeschlossen, dass es sich beim „Täter“ um einen Wolf handelt. Möglich sei jedoch, dass ein anderes seltenes Raubtier dahinter steckt: ein Luchs.

Seltene Tiere

Meldungen über Sichtkontakte mit Luchsen sind in der Region selten. Bei den zuständigen

...

Sie sehen 52% der insgesamt 739 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema