Thema des Tages

Mannheim Kongresszentrum soll erweitert werden

Ein Saal mehr für den Rosengarten

Archivartikel

Mannheim.Das Mannheimer Kongresszentrum Rosengarten soll erweitert werden. Die Stadt hat die dafür nötigen Mittel in den Entwurf des Doppelhaushalts 2020/21 sowie die Finanzplanung der folgenden Jahre aufgenommen. Dabei handelt es sich nach Schätzungen auf der Basis einer Vorplanung um 14 Millionen Euro. Wenn der Gemeinderat die Gelder bei den Etatberatungen im Dezember freigibt, könnte das Projekt sofort in Angriff genommen werden. Baubeginn wäre dann 2021, Fertigstellung 2024.

Für die Erweiterung wird keine zusätzliche Fläche überbaut. Vielmehr will die Stadt eine Lücke zwischen den Dächern des von 1903 stammenden Jugendstilbaus und dem 2007 entstandenen Neubau nutzen und einen Saal über dem mittleren Foyer zwischen Musen- und Mozartsaal bauen. Hier wären 600 Quadratmeter Platz für einen Raum für 450 Personen in einem Plenum, der teilbar ist in bis zu fünf Abschnitte für Arbeitsgruppen. 

Zum Thema