Thema des Tages

Einheitsfeier in Einhausen

Archivartikel

Bergstraße.Der Kreis Bergstraße beging den Tag der Deutschen Einheit gestern mit einem Festakt in Einhausen. Die Weschnitzgemeinde blickt in diesem Jahr auf ihre urkundliche Ersterwähnung vor 1250 Jahren zurück. Im Anschluss an die Feierstunde im Bürgerhaus, bei der der frühere DDR-Dissident Wolfgang Templin die Festrede hielt, pflanzten (vorne, von links) Templin, Bürgermeister Helmut Glanzner, Landrat Christian Engelhardt und Wolfgang Grüneklee von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald nahe der Weschnitz drei Bäume als Symbole für Aufschwung, Wandel und das Zusammenwachsen des ehemals geteilten Landes. seg/BILD: Strieder