Thema des Tages

Daimler-Werk

Einsparung in Mannheim

Archivartikel

Mannheim.Der Sparkurs des Daimler-Konzerns trifft auch das Lkw-Motorenwerk in Mannheim. Das bestätigte ein Konzernsprecher am Donnerstag. Die europäische Lastwagensparte habe damit begonnen, die variablen Kosten um 250 Millionen Euro zu reduzieren und die Personalkosten bis Ende 2022 um 300 Millionen Euro zu senken.

„Wir werden die Mitarbeiter auf dem Laufenden halten“, erklärte der Sprecher weiter. An diesem Montag findet in Mannheim eine Betriebsversammlung statt. Der Betriebsratsvorsitzende Joachim Horner forderte, an Fremdfirmen vergebene Aufträge ins Werk zurückzuholen.

Daimler hat hohe Ausgaben zu verbuchen und will diese kompensieren. Das Einhalten der Klimaziele, der Umstieg auf Elektroantriebe und die Weiterentwicklung der Brennstoffzelle kosten viel Geld. see

Zum Thema