Thema des Tages

Fußball Frankfurt präsentiert sich in Europacup-Form

Eintracht kommt ins Träumen

Archivartikel

Frankfurt.Während die Klagen über die extrem hohe Belastung in der Fußball-Bundesliga immer lauter werden, genießt Eintracht Frankfurt ausgerechnet in der Pandemie-Saison eine komfortable Situation. Die Europapokal-Pause, ein stürmisches 2:1 über den gestürzten Tabellenführer Hoffenheim sowie die Verpflichtung des Ex-Nationalspielers Amin Younes wecken Hoffnungen, mit einem breiten und schlagkräftigen Kader schnell wieder auf die geliebte europäische Bühne zurückzukehren. „Das hat Spaß gemacht“, sagte der zufriedene Trainer Adi Hütter, dessen Eintracht mit sieben Zählern nun mit Leipzig und Augsburg zum Spitzentrio zählt.

Das Symbol der neuen Frankfurter Kraft ist Sturmturm Bas Dost, der beim Sieg über die zuvor makellosen Hoffenheime mit einem Tor und einem Assist zum Matchwinner wurde. Mit dem 27-jährigen Flügelspieler Younes kommt nun noch mehr Konkurrenz in die ohnehin schon belebte Eintracht-Offensive. dpa

Zum Thema