Thema des Tages

Mannheim Denkmalgeschütztes Gebäude auf den Planken für Büros vorgesehen

Engelhorn kauft Engelhardt-Haus

Archivartikel

Mannheim.Eine der prominentesten, größten Handelsimmobilien auf den Mannheimer Planken hat einen neuen Eigentümer: Mitglieder der Familie Engelhorn, die das gleichnamige Mode- und Sporthaus betreiben, haben das frühere Teppichhaus Engelhardt gekauft.

Das wegen seiner charakteristischen Fassade unter Denkmalschutz stehende Gebäude war bereits seit 2001 geschlossen und diente nur noch als Sitz der 1994 gegründeten Horst- und Eva-Engelhardt-Stiftung. Der 2016 gestorbene frühere Unternehmer Horst Engelhardt, lange als Mäzen tätig, hatte Engelhorn schon früh ein Vorkaufsrecht eingeräumt. Jetzt veräußerte es die Stiftung. Engelhorn plant aber keine Handelsnutzung, sondern nur Büros in dem Gebäude. 

Zum Thema