Thema des Tages

Fußball SV Waldhof empfängt Meppen zur Drittliga-Premiere im Carl-Benz-Stadion / Max Christiansen verpflichtet

Erstes Heimspiel mit neuem Rasen

Archivartikel

Mannheim.Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim spielt an diesem Samstag erstmals nach dem Aufstieg wieder im heimischen Carl-Benz-Stadion. Gegner ist um 14 Uhr der SV Meppen. Für die neue Spielklasse wurde ein neuer Rasen verlegt. Zudem gibt es im sowie rund ums Stadion weitere Veränderungen. So sollen Heim-Zuschauer nun einen Parkplatz am Maimarktgelände nutzen.

Sechs von 19 Heimpartien der Waldhöfer stuft die Polizei als Hochrisikospiele ein. Die Partie gegen Meppen gilt – wie sechs weitere – als Risikospiel. „Wir sind gut gerüstet“, sagte Einsatzleiter Uwe Herzbach. Auch Familien mit Kindern könnten bedenkenlos ins Stadion.

Unterdessen meldete der SVW eine hochkarätige Verstärkung. Von Zweitligist Arminia Bielefeld kommt Mittelfeldspieler Max Christiansen. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Das Internetportal transfermarkt.de schätzt den Wert des vielfachen Juniorennationalspielers auf 450 000 Euro. sma

Zum Thema