Thema des Tages

Schlossführung im Untergrund

Es geht durch Grotten und Gräben

Archivartikel

Bruchsal.Prachtvolle Bauten mit bemalten Fassaden, zu Höfen und Ensembles gruppiert: Mit dem Schloss in Bruchsal ließen sich die Fürstbischöfe von Speyer im 18. Jahrhundert eine glänzende Residenz von eindrucksvoller Weitläufigkeit errichten. Dass sich unter den Bauten ein ganzes System von Räumen und Gängen verbirgt – das ahnt man von außen nicht.

Die Führung “Grotten, Gräben, Gänge“ führt am Sonntag, 10. Juni, in diese weit verzweigten unterirdischen Bauten. Die Besucher entdecken dabei ab 15 Uhr die Weinkeller, Gräben, Verbindungsgänge, Vorratsräume und das Lapidarium. „Welchen Zwecken diente diese geheimnisvolle Unterwelt unter dem Schloss ursprünglich? Und wozu werden die Räume heute genutzt?“, sind nur einige Fragen, die dann eine Antwort finden werden.

Der Rundgang führt auch durch sonst nicht zugänglichen Bereiche im Untergeschoss des Schlosses. Die Staatlichen Schlösser und Gärten empfehlen trittsicheres Schuhwerk und unempfindliche Kleidung für diesen Rundgang in die Tiefe. zg