Thema des Tages

Essbare Stadt: Speyer probiert’s

Speyer.Mehr als 100 Pflanzkisten finden in diesen Tagen ihren Platz in der Innenstadt. Den Machern in Speyer geht es um die Verbindung von Natur und Kunst. So sind bis Ende September rund 75 kulturelle Veranstaltungen geplant. Ziel ist, die Menschen an der Vision einer grünen Stadt zu beteiligen. Aber die Aktion soll auch nach außen strahlen: Hotels und Geschäftsinhaber sind dabei. Wolfgang Germann (Bildmitte), Gärtner und Künstler, würde am St.-Guido-Stiftsplatz gerne Aspekte einer essbaren Stadt verwirklichen. Bürger können hier etwa Tomaten pflanzen. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler (l.) gibt am Freitag den Startschuss. sal