Thema des Tages

Straßenbeiträge Zwingenberg entscheidet am 19. September

Experte stellt Optionen vor

Archivartikel

Zwingenberg.Noch in diesem Monat fällt die Entscheidung: Die Zwingenberger Kommunalpolitiker beschäftigen sich zurzeit mit der Abschaffung der Straßenbeiträge. Am 19. September berät das Parlament abschließend. In der Sitzung des Finanzausschusses stellte jetzt ein vom Magistrat beauftragter Experte verschiedene Finanzierungsmodelle vor. Von „wiederkehrenden Straßenbeiträgen“ riet Norman Krauß wegen des Verwaltungsaufwands eher ab. Und die Finanzierung von Straßenerneuerungen per Grundsteuer B würde zu einer Erhöhung des Hebesatzes von 380 auf 479 Punkte führen. Die Bürger indessen fordern die ersatzlose Abschaffung: Stadt oder Land sollen zahlen. mik

Zum Thema