Thema des Tages

Ganoven sprengen häufiger Bankautomaten in Hessen

Archivartikel

Bergstraße.35 Geldautomaten wurden in diesem Jahr bereits in Hessen gesprengt – mit einem Gesamtschaden von rund 2,3 Millionen Euro. Das berichtet Christoph Schulte, Leiter der Pressestelle des hessischen Landeskriminalamtes (HLKA). „In Hessen waren es 2018 insgesamt 31 Fälle, im Vorjahr 37 und 2016 noch 19 Vorfälle“, erklärt er. Zu den jüngsten Sprengungen an der Bergstraße kam es am 15. Januar in Alsbach-Hähnlein und am 27. April in Pfungstadt. Das Problem der Geldautomatensprengungen ist zwar seit Jahren bekannt, die Fallzahlen sind aber deutschlandweit noch gestiegen. Im Gespräch mit dieser Zeitung erklärt Schulte, wie solche Tätergruppen vorgehen und was man im Vorfeld dagegen tun kann. ssr/BILD: dpa

Zum Thema