Thema des Tages

Computer-Hacker

„Gefährliche Attacken“

Archivartikel

Berlin/Mannheim.Mehrere Großunternehmen sind in den vergangenen Jahren Ziele von Ausspäh-Attacken mutmaßlich chinesischer Hacker geworden. Mindestens acht deutsche Firmen seien betroffen gewesen, darunter sechs Dax-Konzerne, ergaben Recherchen von Bayerischem Rundfunk (BR) und Norddeutschem Rundfunk (NDR). Das Ludwigshafener Chemieunternehmen BASF bestätigte dieser Zeitung eine solche Attacke. Nach Angaben einer Sprecherin wurden die Angreifer im Juli 2015 sofort aus dem Netzwerk entfernt. Auch der Schweizer Pharmakonzern Roche, der einen Standort in Mannheim hat, wurde nach eigenen Angaben Ziel eines Angriffs. Dieser sei abgewehrt worden. Daten wurden demnach keine erbeutet.

Andreas Rohr, Technischer Direktor der Deutschen Cyber-Sicherheitsorganisation, sprach von „gefährlichen Attacken“. Die Hackerangriffe seien „professionell und zielgerichtet“ gewesen. Deshalb sei es wichtig, dass sie rechtzeitig entdeckt wurden, sagte er. dpa/tat/was

Zum Thema