Thema des Tages

Hundebiss Mannheimerin bekommt im Berufungsverfahren nur noch 25 000 Euro zugesprochen

Gericht kürzt Schmerzensgeld

Archivartikel

Mannheim.Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe hat einer Mannheimerin für einen folgenschweren Hundebiss in die Hand 25 000 Euro Schmerzensgeld zugesprochen. In erster Instanz war der Halter eines Schäferhundes noch zur Zahlung der doppelten Summe, also 50 000 Euro, verurteilt worden.

Der 7. OLG-Zivilsenat kam im Berufungsverfahren zu dem Schluss, dass sich die Ereignisse des Junitages vor drei

...

Sie sehen 25% der insgesamt 1628 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema