Thema des Tages

Revision 72-Jähriger bestreitet Zahlung an Auftragskiller

Gerichtshof kassiert Urteil

Archivartikel

Mannheim/Karlsruhe.Nachdem ihn das Mannheimer Landgericht im August 2018 wegen Anstiftung zum Mord zu sechs Jahren Freiheitsstrafe verurteilt hatte, ist Dusan O. wieder auf freiem Fuß – der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat das Urteil am Dienstag in der Revisionsverhandlung aufgehoben.

Die Mannheimer Staatsanwaltschaft hatte dem 72-jährigen Bosnier vorgeworfen, den Mord an seiner Frau geplant zu haben. O. sollte einem Auftragskiller 40 000 Euro zahlen – 5000 Euro waren als Anzahlung verabredet, ein weiterer Anruf war als Startzeichen vereinbart. Verteidiger Steffen Kling hatte in der Revision bekräftigt, O. habe weder den Anruf getätigt noch die Anzahlung geleistet. Dem gab der Bundesgerichtshof statt. mer

Zum Thema